BASF Ultracur3D Flexible Vergrößern

BASF Ultracur3D Flexibel

BASF

Neuer Artikel

33 Artikel

73,15 €
73,15 €

-5%

77,00 €

Anforderung von Informationen

Flexible Harze für Funktionsprototypen, die Flexibilität und Haltbarkeit erfordern.

Trotz der Vorteile des Harzdrucks, vor allem in Bezug auf Auflösung und Oberflächengüte, ist seine Umsetzung im industriellen Bereich immer hinter anderen Technologien wie FDM oder SLS zurückgeblieben. Dies ist auf die schlechten mechanischen Eigenschaften der ursprünglich verfügbaren Acrylat-basierten Harze zurückzuführen.

In den letzten Jahren hat sich dies jedoch mit dem Aufkommen neuer technischer Harze geändert, die entwickelt wurden, um Teile mit hervorragenden mechanischen und thermischen Eigenschaften zu liefern. Heutzutage können wir Harze finden, die für einige der anspruchsvollsten Anwendungen im industriellen Sektor optimiert sind, wie z.B. die neuen flexiblen Harze, Harze mit hoher Verschleißfestigkeit oder Harze mit hoher Schlagfestigkeit.

Um die anspruchsvollsten Bedürfnisse des industriellen Sektors zu erfüllen, hat das renommierte multinationale Chemieunternehmen BASF eine Reihe von lichthärtenden Harzen mit dem Namen Ultracur3D entwickelt, die mit den wichtigsten Harz-3D-Drucktechnologien kompatibel sind: SLA, DLP und LED-LCD mit Wellenlängen von 385 nm oder 405 nm.

Im Gegensatz zu den meisten 3D-Druckharzen, die aus Acrylat-Oligomeren bestehen, basieren die Ultracur3D-Harze von BASF auf Urethan-Acrylaten, sind also flexibler und weniger spröde.

Innerhalb der Ultracur3D-Reihe gibt es vier Arten von Kunststoffen:

  • Ultracur3D FL: Flexible Harze
  • Ultracur3D EL: Elastische Harze
  • Ultracur3D ST: Hochschlagzähe Harze
  • Ultracur3D RG: Steife Harze mit hervorragenden mechanischen Eigenschaften

Die Harze Ultracur3D FL60 und FL300 gehören zum Sortiment der flexiblen Harze der BASF. Es handelt sich um Harze mit außergewöhnlicher Flexibilität, die für 3D-Druckharze ungewöhnlich ist, sowie hoher Verschleißfestigkeit. Während das FL60-Harz einen Stretch-to-Break-Wert von 84 % aufweist, hat das FL300-Harz einen Stretch-to-Break-Wert von bis zu 306 %.

BASF FL60 sample

Bild 1: Mit Ultracur3D FL60 gedrucktes Teil. Quelle: forward-am.com

Einer der Hauptvorteile des FL60-Harzes ist seine niedrige Viskosität von nur 450 mPas bei Raumtemperatur. Dadurch können geringere Schälhöhen verwendet werden, was die Druckzeit verkürzt und die Möglichkeit der Blasenbildung, die zu Defekten an den Teilen führen kann, minimiert.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal der flexiblen Harze der BASF ist ihre geringe Härte. Während Ultracur3D FL60 eine Härte von 73 Shore A aufweist, reduziert sich der Wert bei FL300 auf nur 37 Shore A.

Diese Harze eignen sich perfekt für die Herstellung von Funktionsprototypen flexibler Komponenten, Schuhanwendungen und Sport- oder Polsterelementen.

Wie alle Harze aus dem Ultracur3D-Sortiment der BASF bieten die flexiblen Harze eine tadellose Druckqualität und ein hervorragendes Oberflächenfinish. Dies, zusammen mit dem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis und den ausgewogenen mechanischen Eigenschaften, macht sie zu einem idealen Werkstoff nicht nur für die Prototypenfertigung, sondern auch für funktionale Bauteile und Endprodukte.

Ultracur3D FL60 und Ultracur3D FL300 sind in transluzenter Farbe und im 1 kg-Format erhältlich. Auf Anfrage sind sie auch im 5 kg und 10 kg Format erhältlich.

BASF Ultracur3D flexible Harze sind eines der fortschrittlichsten technischen Harze, die für die LED-LCD-Technologie verfügbar sind.

Bruchdehnung (%) 84
Zugfestigkeit (MPa) 4
Härte der Oberfläche 3
Flexibilität Flexibilität
Abriebfestigkeit Abriebfestigkeit
Vibrationsfestigkeit Vibrationsfestigkeit
Transluzent Transluzent

Zubehör

30 andere Artikel der gleichen Kategorie: