PolySonic PLA PRO - Hochgeschwindigkeits-PLA

Polymaker

Neuer Artikel

61 Artikel

30,54 €
30,54 €

Anforderung von Informationen

Steifes PLA für hohe Geschwindigkeiten (bis zu 300 mm/s) mit hoher Stoß- und Biegefestigkeit.

Um das volle Potenzial von FDM 3D-Druckern mit hoher Geschwindigkeit auszuschöpfen, hat Polymaker die PolySonic-Filamentreihe entwickelt, zu der das PolySonic PLA und das PolySonic PLA PRO gehören. Die PolySonic-Filamente bieten ultraschnelle Extrusionsraten, höchste Präzision und hervorragende Schichthaftung. Darüber hinaus weist das PolySonic PLA PRO-Filament eine erhöhte Zähigkeit, Haltbarkeit, Aufprallfestigkeit ähnlich wie ABS und eine Biegefestigkeit auf, die deutlich höher ist als bei ASA oder PETG. Unter den PolySonic-Filamenten erfüllt dieses Material die Anforderungen für robuste funktionale Teile.

Funktionale Teile, die mit dem PolySonic PLA PRO-Filament gedruckt wurden

Bild 1: Funktionale Teile, die mit dem PolySonic PLA PRO-Filament gedruckt wurden. Quelle: Polymaker.

Das PolySonic PLA PRO-Filament erfüllt die drei wichtigsten Kriterien für ein Hochgeschwindigkeits-Filament. Diese Kriterien sind Fließfähigkeit, Formbarkeit und Funktionalität:

  1. Fließfähigkeit: Die Fähigkeit, auf einem Standardextrusionssystem konsistent (mit über 95 % Genauigkeit) bei 24 mm³/s zu extrudieren. Das Ergebnis ist eine höhere Durchsatzleistung, da es möglich ist, 3D-Teile mit denselben Oberflächen- und mechanischen Eigenschaften viel schneller zu drucken.

    Vergleich der Extrusionseffizienz zwischen PolySonic PLA PRO und PolyLite PLA PRO bei 190 ºC

    Bild 2: Vergleich der Extrusionseffizienz zwischen PolySonic PLA PRO und PolyLite PLA PRO bei 190 ºC. Quelle: Polymaker.
  2. Formbarkeit: Konsistente Oberflächenqualität bei hohen Extrusionsgeschwindigkeiten, ohne Unterausdruck, Löcher, Artefakte, Schichten mit unterschiedlichen Dicken oder das sogenannte "Haifischhaut-Phänomen" (wenn die Oberflächenqualität von glänzend zu matt variiert, obwohl die Extrusionstemperatur trotz höherer Druckgeschwindigkeiten gleich ist).

    Vergleich der Oberflächenqualität zwischen PolySonic PLA PRO und Standard-PLA PRO

    Bild 3: Vergleich der Oberflächenqualität zwischen PolySonic PLA PRO und Standard-PLA PRO. Quelle: Polymaker.

    Mit Polysonic PLA PRO ist es möglich, bei höheren Temperaturen (210-230 ºC) im Vergleich zu Standard-PLA (190-210 ºC) zu extrudieren und dabei Flussraten von bis zu 30 % höher als bei Standard-PLA im selben Temperaturbereich zu erreichen.

    Vergleich der maximalen Flussrate zwischen PolySonic PLA PRO und PolyLite PLA PRO

    Bild 4: Vergleich der maximalen Flussrate zwischen PolySonic PLA PRO und PolyLite PLA PRO. Quelle: Polymaker.
    Darüber hinaus erfolgt dank der aktualisierten Rheologie des PolySonic PLA PRO der Übergang von flüssig zu fest mit nahezu keinem Schrumpfen, was selbst bei hohen Flussraten zu scharfen Ecken, feinen Details und steilen Überhängen führt. Diese Optimierung hat sich als Effizienzsteigerung um bis zu 150 % erwiesen.
  3. Funktionalität: Dank der perfektionierten Kühl-Schmelzrate wird das PolySonic PLA PRO Teile mit konsistenten mechanischen Eigenschaften auch bei Druckgeschwindigkeiten von 100-300 mm/s produzieren. Wenn Standard-PLA bei höheren als den üblichen Druckgeschwindigkeiten extrudiert wird, erleiden die Teile einen Rückgang der mechanischen Eigenschaften um 24 %. PolySonic PLA PRO hingegen zeigt nur einen Rückgang von 6 % der mechanischen Eigenschaften von Druckgeschwindigkeiten von 50-100 mm/s auf Geschwindigkeiten von 100-300 mm/s.

Obwohl das PolySonic PLA PRO für sehr schnelle Druckgeschwindigkeiten entwickelt wurde, ist es auch möglich, Standard-PLA-Druckgeschwindigkeiten von 50-100 mm/s anstelle der maximalen Druckgeschwindigkeit von 100-300 mm/s für dieses Filament zu verwenden. Für die Standard-Druckgeschwindigkeiten liegt der Extrusions-Temperaturbereich bei 190-210 ºC, und bei Druckgeschwindigkeiten von 100-300 mm/s kann das PolySonic PLA PRO bei 210-230 ºC extrudiert werden. Dieser breite Bereich verfügbarer Drucktemperaturen und Geschwindigkeiten macht das PolySonic PLA PRO-Filament zu einem sehr vielseitigen Material, das in Standard-3D-Druckanwendungen ebenso wie in Hochgeschwindigkeits-Druckanwendungen hervorragende Ergebnisse liefert.

Teil, das mit dem PolySonic PLA PRO-Filament mit Einsätzen gedruckt wurde

Bild 5: Teil, das mit dem PolySonic PLA PRO-Filament mit Einsätzen gedruckt wurde. Quelle: Polymaker.

Polymakers PolySonic PLA PRO ist ein ideales Material für die ultraschnelle additive Fertigung von funktionalen Prototypen oder Endprodukten, die eine hervorragende Oberflächenqualität und gleichbleibende mechanische Eigenschaften unabhängig von der Druckgeschwindigkeit erfordern. Für allgemeine Prototypen, Modellierung oder dekorative Anwendungen, siehe den Hochgeschwindigkeits-PolySonic PLA Filament von Polymaker.

Das Verpackungsmaterial, in dem Polymaker seine Filamente präsentiert, ist sorgfältig durchdacht und so konzipiert, dass die Qualität und der Zustand seiner Filamente erhalten bleiben. In diesem Fall wird das PolySonic PLA PRO in einem vakuumversiegelten Beutel zusammen mit einem Trocknungssäckchen präsentiert, um zu verhindern, dass das Filament feucht wird. Dieser Beutel ist selbstverschließend, sodass das Filament nach Gebrauch wieder in den Beutel gelegt werden kann. Darüber hinaus ist alles in einer hochwertigen bedruckten Box verpackt, um Stöße und Brüche während des Transports zu vermeiden.

Bruchdehnung (%) 18
Zugfestigkeit (MPa) 39
Zugspannungsmodul (MPa) 2305
Biegefestigkeit (MPa) 64
Biegemodul (MPa) 2544
Erweichungstemperatur (ºC) 61
Farbabweichungen ausblenden (Farbabweichungen ausblenden)

Zubehör

30 andere Artikel der gleichen Kategorie: