Nachbearbeiten 

Es gibt 75 Artikel.

3D-gedruckte Teile, die mit der FDM-Technologie hergestellt wurden, haben aufgrund der Höhe der gedruckten Schichten selbst in der Regel eine raue Oberfläche. Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Lösungen, um unglaubliche Oberflächen auf allen Ihren 3D-gedruckten Teilen zu erzielen. 

Zeige 1 - 75 von 75 Artikeln

Vor der Nachbearbeitung

Bevor Sie irgendeine Art von Nachbearbeitung durchführen, sollten einige Empfehlungen berücksichtigt werden. Wenn Sie mit einem Stück arbeiten, das mit Stützmaterial versehen ist, muss sichergestellt werden, dass dieses Material vollständig entfernt wurde, wobei die schwer zugänglichen Bereiche gründlich zu prüfen sind. Andererseits ist es sehr wichtig, den Materialtyp des Teils zu kennen, da dies die verwendbaren Produkte und die Temperaturen der Nachbearbeitungswerkzeuge bedingt. Schließlich müssen die Teile frei von Fett, Staub oder anderen Verschmutzungen sein, da dies die Oberflächengüte beeinträchtigt, insbesondere beim Auftragen von chemischen Produkten wie Harzen oder Beschichtungen.

Auswahl des richtigen Nachbearbeitungsprodukts

Innerhalb dieser Kategorie finden Sie bestimmte Werkzeuge, die eine große Anzahl von Operationen erleichtern. Mit dem Ultraschall-Schneidewerkzeug können Sie jedes mit FDM-3D-Druck hergestellte Teil einfach, präzise und ohne Beschädigung der Oberfläche schneiden. Die Temperaturbearbeitungswerkzeuge ermöglichen es, Stützen zu entfernen und jeden Teil eines Werkstücks zu retuschieren, unabhängig von der Geometrie, da sie eine Vielzahl von Spitzen haben.

Um hochwertige Oberflächen zu erhalten, gibt es spezielle Produkte. Um Teile zu reparieren oder für die anschließende Lackierung vorzubereiten, empfiehlt es sich, Harze wie XTC-3D zu verwenden, eine für jede Art von Material gültige Epoxidbeschichtung, die auch geschliffen und lackiert werden kann. Andere weit verbreitete Produkte sind Beschichtungen, die direkt auf die Oberfläche des Stücks aufgetragen werden, um glatte Oberflächen (matt oder glänzend) zu erzielen oder die Stücke wasserdicht zu machen.

Das Verbinden von Teilen wird im 3D-Druck immer häufiger eingesetzt, da es die Erstellung großer Elemente durch das Zusammenfügen verschiedener Teile ermöglicht. Das Verkleben von verschiedenen Teilen, auch aus unterschiedlichen Materialien, ist dank spezifischer Klebstoffe für den 3D-Druck möglich. Es wird empfohlen, die Informationen des jeweiligen Produkts zu konsultieren, um die beste Lösung zu finden.